In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Küken als Futter für Schlangen – Eine Analyse

2024-02-14
Küken als Futter für Schlangen – Eine Analyse

Im Jahr 2010 wurde in Großbritannien eine Analyse von K. Arbuckle veröffentlicht, die die Rolle von eintägigen Küken in der Ernährung von in Haushalten gehaltenen Schlangen untersuchte. Die Studie war eine Überprüfung der verfügbaren Literatur mit dem Ziel, eintägige Hühner als Futter für Schlangen zu bewerten.

Wie wurde es untersucht? Hühner im Vergleich zu Mäusen und Ratten

Der Autor verglich die Nährwerte von eintägigen Küken mit denen von Nagetieren, die am häufigsten als Futter verwendet werden:

Der Autor berücksichtigte verschiedene Faktoren bei der Eignung von kleinen Hühnern als Futter für Schlangen:

  • Nährstoffzusammensetzung,
  • Geschmack,
  • Beschaffungseinfachheit,
  • Verzehreinfachheit,
  • Lagerungseinfachheit,
  • Ähnlichkeit zur natürlichen Diät,
  • Qualität,
  • Kosten.

Die Beschaffung von eintägigen Küken als Futter für Schlangen stellt zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels kein Problem dar. Futter- und Ganzbeutegeschäfte, wie Raw PetFood, liefern diese Kategorie von gefrorenem Futter für Schlangen in Polen und Europa, und der Versand in Trockeneis garantiert die Qualität des erhaltenen Produkts.

Die Qualität wird in diesem Fall auch durch eigene Brütereien, eine sorgfältig entwickelte Lieferkette (beschrieben im Artikel über eintägige Küken für Katzen) und manuelle Auswahl der Küken bestimmt. Dies übersetzt sich auch in die Einfachheit der Lagerung von Hühnern, die sauber, ethisch eingeschläfert und schockgefroren, leicht in den Gefrierschrank passen und einzeln entnommen werden können, ohne das Ganze auftauen zu müssen.

Der Preis für eintägige Hühner ist ebenfalls transparent und wettbewerbsfähig pro Kilogramm im Vergleich zu gefrorenen Mäusen und Ratten, in diesem Artikel werden wir daher Studienfragmente zu diesen Aspekten des Geflügels in der Ernährung von Schlangen zitieren, die nicht so offensichtlich und weit verbreitet sind.

Nährstoffzusammensetzung von eintägigen Küken als Futter für Schlangen

Beim Vergleich der Zusammensetzung von eintägigen Küken mit Nagetieren stellt der Autor fest, dass die Küken ein ähnliches Nährstoffprofil wie gefrorene Mäuse und junge gefrorene Ratten aufweisen. Darüber hinaus schneiden Hühner oft besser ab als Nagetiere im Vergleich zu den empfohlenen Nährstoffwerten für Reptilien dieser Kategorie.

Der Nährwert von Futtertieren pro Gramm Nahrung

Der Energiegehalt des Futters für Schlangen erwies sich pro Gramm im Fall von eintägigen Küken als etwas höher als bei gefrorenen Mäusen und Ratten, obwohl der Unterschied gering ist. Nach Anwendung von Daten über die Energieaufnahme aus Wirbeltieren im Fall von Reptilien (etwa 90%) präsentieren sich die Energiegehalte der einzelnen Futtermittel wie folgt:

  • Eintägige Küken 5,22 kcal / Gramm,
  • Mäuse 4,73 kcal / Gramm,
  • Ratten 5,00 kcal / Gramm.

Aus den obigen Daten geht hervor, dass keine berechtigten Bedenken bestehen, dass eintägige Küken ein zu energiearmes Futter für Hausschlangen darstellen würden. Im Gegenteil – sie können eine wertvolle, weil kalorienreichere Futterquelle als die beliebteren Futtertiere bieten. Wie bei allem sollte auch hier der gesunde Menschenverstand angewendet werden; die Fütterung mit kalorienreicheren Futter ist gerechtfertigt bei Tieren mit hohem Energiebedarf, z.B. während des intensiven Wachstums oder in der Zuchtzeit. Bei übergewichtigen Tieren oder solchen, die zu Fettleibigkeit neigen, wird weniger kalorienreiches Futter verwendet.

Rohprotein, Rohfett, Faser und Wasser

Die Situation ist ähnlich im Fall von Rohprotein, Rohfett und Faser. Eintägige Küken und Nagetiere (gefrorene Mäuse und Ratten) sind in Bezug auf diese Werte sehr ähnlich. Der Autor weist darauf hin, dass in Bezug auf Protein die Qualität mindestens genauso wichtig ist wie die Menge, fügt jedoch hinzu, dass die Proteinqualität bei allen diskutierten Wirbeltieren, die als Futter für Schlangen dienen, einheitlich hoch ist.

Der Aschegehalt bei Hühnern ist niedriger als bei Nagetieren, aber nur geringfügig. Obwohl es stimmt, dass eintägige Küken einen höheren Wasseranteil als Nagetiere enthalten, ist der Unterschied nicht groß.

Kalzium und Phosphor im Schlangenfutter

Kalzium ist ein Schlüsselmineral für die Skelettgesundheit von Schlangen. Es sollte beachtet werden, dass eintägige Küken im Durchschnitt einen niedrigeren prozentualen Kalziumgehalt (0,8 - 2,5) aufweisen im Vergleich zu gefrorenen Mäusen (1,2 - 4,8) und Ratten (1,0 - 8,7). Obwohl dies immer noch im empfohlenen Mindestbereich für Schlangen (0,8 - 1,0) liegt, sollte dieser Fakt bei der Zusammenstellung einer Diät aus dem verfügbaren Futter für Schlangen berücksichtigt werden.

Der Autor stellt fest, dass das Verhältnis von Kalzium zu Phosphor (1,4) im Fall von eintägigen Küken vergleichbar ist mit dem bei Nagetieren (1,1 für gefrorene Mäuse und 1,5 für Ratten) und im empfohlenen Bereich für Schlangen (1–2:1) liegt, was für eine angemessene Kalziumaufnahme entscheidend ist.

Natrium, Schwefel, Mangan und andere Mikronährstoffe im Futter für Schlangen

Nach den vom Autor zitierten Daten waren eintägige Küken reicher an Natrium und Schwefel als andere Futtertiere, und der Kupfergehalt war sehr ähnlich.

Studien haben niedrigere Magnesium-, Kalium-, Eisen-, Mangan- und Zinkgehalte in eintägigen Küken im Vergleich zu gefrorenen Mäusen und Ratten gezeigt, der Autor stellt jedoch fest, dass unter den Mineralien, die in geringeren Mengen in Küken als in Nagetieren vorhanden sind, nur Mangan unter den vorgeschlagenen Mindestanforderungen für Reptilien liegt.

Ähnlichkeit von Hühnern mit der natürlichen Diät von Schlangen

Die Natürlichkeit von eintägigen Küken im Vergleich zu gefrorenen Mäusen und Ratten wurde vom Autor anhand von Ernährungsdaten aus der Literatur bewertet, wobei den Schlangenarten, die in Haushalten häufig vorkommen, Priorität eingeräumt wurde.

Die Diät der meisten Schlangen war selten einheitlich. Obwohl Säugetiere statistisch am häufigsten unter der Beute von Schlangen vorkamen, waren auch andere Tiere, einschließlich Reptilien, Amphibien, Fische und Wirbellose, präsent. Vögel stellten die zweithäufigste von Schlangen konsumierte Tierkategorie dar und machten 1/3 der von Schlangen konsumierten Säugetiere aus.

Der Autor weist hier auf die Variabilität der Studienergebnisse hin, abhängig nicht nur von der Art, sondern auch von der Umgebung der Schlangen. Zum Beispiel wurde festgestellt, dass die Häufigkeit des Vogelkonsums durch Hierophis viridiflavus und Zamenis longissimus mit zunehmenden Umweltveränderungen abnimmt, und obwohl keine Vögel in der Diät von Python sebae gefunden wurden, die in natürlichen Lebensräumen leben, machten Geflügel 37,5% ihrer Diät in Vorstadtbereichen aus. Diese Daten könnten darauf hinweisen, dass Schlangen opportunistische Raubtiere sind, die Vögel jagen, wo sie zahlreich und leicht verfügbar sind.

Liste von Schlangen, in deren Diät Vögel vorkommen:

  • Boa constrictor Abgottschlange / Königsboa
     
    (40%)
  • Bogertophis subocularis Transpecos – Rattennatter (17%)
  • Boiga cyanea  (86%)
  • Boiga dendrophila Mangroven-Nachtbaumnatter (25%)
  • Broghammerus reticulatus Netzpython (9%)
  • Corallus hortulanus Die Hundskopfboa / Gartenboa (38%)
  • Elaphe quatuorlineata  (28%)
  • Lampropeltis getula (12%)
  • Lampropeltis triangulum Dreiecksnatter, Milchschlange (16-26%)
  • Lampropeltis zonata (12%)
  • Lamprophis fuliginosus Braune Südafrikanische Hausslange  (Afrikanische) Hausschlange (10%)
  • Morelia spilota / Rautenpython
    und (m.in. Morelia spilota mcdowelli - 64%, Morelia spilota spilota - 9%, Morelia spilota variegata - 9-25%)
  • Pantherophis guttatus / Kornnatter (22%)
  • Pantherophis obsoletus (20-53%)
  • Pituophis catenifer (15-18%)
  • Pituophis melanoleucus (21%)
  • Python molurus bivittatus (28%)

Zusätzlich werden unter den Schlangen, die auch Vögel als Teil ihrer Diät konsumieren können, die folgenden aufgeführt:

  • Aspidites melanocephalus / Schwarzkopfpython
  • Aspidites ramsayi
  • Charina bottae
  • Epicrates cenchria Regenbogenboa
  • Eryx colubrinus
  • Eryx jaculus / Westliche Sandboa
  • Heterodon nasicus / Westliche Hakennatter
  • Lampropeltis alterna
  • Lamprophis lineatus
  • Liasis children
  • Liasis maculosus
  • Natrix natrix 
  • Pantherophis emoryi / Prairie-Kornnatter, Graue Kornnatter
  • Pantherophis spiloides
  • Python brongersmai / Blutpython
  • Python regius / Königspython
  • Python sebae / Nördlicher Felsenpython
  • Rhinechis scalaris
  • Thamnophis elegans 
  • Thamnophis radix
  • Thamnophis sauritus
  • Thamnophis sirtalis / Die Gewöhnliche Strumpfbandnatter
  • Zamenis longissimus
  • Zamenis situla

Geschmack und Verzehreinfachheit von Futter für Schlangen

Nach Ansicht des Autors der Analyse sind die Daten über den Geschmack von eintägigen Küken im Vergleich zu Nagetierfutter unzureichend, um eindeutige Schlüsse zu ziehen. Der Autor berücksichtigt jedoch das Vorkommen von Vogelbeute in den meisten bisher untersuchten wilden Schlangendiäten und viele Berichte über Raubtiere auf Haushühnern durch Schlangen, die in unmittelbarer Nähe zum Menschen gefunden wurden. Er übergeht auch nicht die Erfahrungen von Schlangenzüchtern.

All dies spricht für eine hohe Akzeptanzrate von kleinen Hühnern bei Schlangen. Die Geschmacklichkeit des Produkts als Futter für Schlangen könnte besonders hoch sein bei Arten, die am meisten Vogelbeute konsumieren: Boa Constrictor, Teppichpython / Diamantpython und Kornnatter. Bemerkenswert ist, dass alle vier der genannten Arten zumindest teilweise baumbewohnend sind.

Der Autor kommt zu dem Schluss, dass für viele Schlangenarten die Einführung von kleinen Hühnern als Nahrung einfacher sein könnte als im Fall von anderen Futtertieren. Dies bedeutet, dass Küken die Antwort in Situationen sein könnten, in denen Schlangen die Nahrung verweigern oder Hilfe beim Erlernen des Verzehrs des Zielnahrungselements durch Übertragung des Geruchs, zum Beispiel von einem Stück Huhn auf eine Maus oder Ratte ähnlichen Gewichts in Gramm, benötigen.



Der Artikel wurde auf der Grundlage der Analyse: Eignung von eintägigen Küken als Futter für gefangene Schlangen, verfasst von: K. Arbuckle, erstellt.

Artikeltext: inessiwinska@gmail.com

Empfohlen

Eintagsküken (Hühner) 10kg

Eintagsküken (Hühner) 10kg

22,32 € inkl. MwSt
Eintagsküken (Hühner) 1kg

Eintagsküken (Hühner) 1kg

2,82 € inkl. MwSt
Eintagsküken (Hühner) 1kg x 5

Eintagsküken (Hühner) 1kg x 5

13,50 € / 5 Kilogramm inkl. MwSt
IdoSell Trusted Reviews
4.94 / 5.00 629 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2024-07-14
Elegancko
2024-07-13
Tak jak zawsze zamówienie było dobrze zapakowane, produkty przyszły zamrożone, w odpowiedniej ilości i gramaturze. Serdecznie polecam
pixel